1. Automatisch gespeicherter Entwurf

      01.10.2018

      Der neue Freundesbrief ist da. Darin: Wie aufstehen ohne dass die Zufälle der Weltpolitik und die tausend anderen Dinge, die einem als Erstes durch den Kopf gehen, alles bestimmen? Karsten Vehrs zeigt, wie ein Lied den Tag schon in seiner ersten Stunde verändern kann.

      Harm Bernick legt die Geschichte eines Unbekannten aus, die zeigt, dass Blindsein nicht immer so eindeutig ist, wie wir es uns denken.

      Und schließlich gibt es eine Einladung zur Theologiestudententagung, zu der auch Interessierte herzlich eingeladen sind, die dieses Fach nicht (mehr) studieren oder die das dortige Thema interssiert. Lesen Sie den Freundesbrief unter Publikationen/Freundesbrief. Gerne senden wir Ihnen den Freundesbrief auch in Papierform zu. Dann geben Sie uns ein kurzes Zeichen.

       

      Zurück zur Übersicht


  1. © 2011 | Bodelschwingh-Studienstiftung